Du Kind Gottes – Eine Meditation nicht nur für Weihnachten

Komm zur Krippe. Sieh das Kind. Komm zur Ruhe. Lass ab von dem Wirbel der letzten Tage, Wochen
und Monate. So viele quälende Verpflichtungen, stressige Termine und fordernde Aufgaben hast du
bewältigt. Lass alles hinter dir und betrachte das Kind, wie friedlich es daliegt. Entspannt und
gelassen. Mit großen Augen schaut es in die Welt. Leuchtend und ruhig.

Komm zur Krippe. Sieh das Kind. Komm zur Ruhe. Lass ab von dem aufgewühlten Meer der letzten
Tage, Wochen und Monate. So viele kräftezehrende Streitigkeiten, komplizierte Konflikte und
anstrengende Begegnungen hast du durchgemacht. Lass alles hinter dir und betrachte das Kind, wie
friedlich es daliegt. Rein und unschuldig. Mit großen Augen schaut es in die Welt. Leuchtend und
ruhig.

Komm zur Krippe. Sieh das Kind. Komm zur Ruhe. Lass ab von den Stürmen der letzten Tage, Wochen
und Monate. So viele nagende Ängste, erdrückende Sorgen und zermürbende Schmerzen hast du
ertragen. Lass alles hinter dir und betrachte das Kind, wie friedlich es daliegt. Heiter und zufrieden.
Mit großen Augen schaut es in die Welt. Leuchtend und ruhig.

Das Kind spricht zu dir: „Betrachte das letzte Jahr. Erinnere dich an die vielen wertvollen Momente
des Innehaltens, an die freundlichen Begegnungen mit lieben Menschen und an die Situationen, in
denen du dich freuen und auch herzhaft lachen konntest. Schreibe diese Momente, Begegnungen
und Situationen auf. In ihnen werde ich geboren in dir. Mit den Erinnerungen daran in deinem
Herzen gehe neu in die Welt. Und lebe als Kind Gottes!

.